Boten des Frühlings

Im März beginnt langsam das Leben wieder zu pulsieren. Die Natur erwacht nach den langen Wintermonaten. Die Sonne dringt durch die noch kahlen Äste der Bäume und erwärmt den Waldboden. Jetzt beginnt die kurze Zeit der Frühblüher.  Krokus, Märzenbecher und Buschwindröschen setzen die ersten Farbtupfer in den lichten Laubwald. Frösche und Kröten wandern zu ihren Laichgewässern und die Zugvögel kehren aus den wärmen Überwinterungsgebieten zurück. 

Weiterlesen

Video Tutorial – Bird Photography with Arthur Morris

Arthur Morris ist einer der bekanntesten und erfahrensten Vogelfotografen Amerikas, Sein Buch „The Art of Bird Photography – The Complete Guide to Professional Field Techniques“ gehört zu den Klassikern der Fotolehrbücher.  Auf dem Canon Internet-Portal – Digital Learning Center – sind Video Tutorials von Arthur Morris zu finden, mit  wertvollen Tipps zur Vogelfotografie für Anfänger und Fortgeschrittene. Link:  Bird Photography with Arthur Morris   

Weiterlesen

Test – Canon EOS 7D Mark II

EOS7DII

Mit der EOS 7D Mark II hat Canon zur Photokina 2014 eine Kamera auf den Markt gebracht, die für Tierfotografen sehr interessant ist. Einen ausführlichen und lesenswerten Testbericht mit Vergleich zur EOS 7D und Canon Vollformatkameras hat Bryan Carnathan erstellt. Hier ist der link zum Canon EOS Mark II Review. (in English)

Weiterlesen

Kalender 2015 – Naturdetails

Einblicke in die Makrowelt der Natur in Deutschland. Der Kalender zeigt die stille Makrowelt der heimischen Natur. Lichtstimmungen, Farben, Formen und Naturereignisse aus der Welt der Pflanzen, Insekten und Spinnen aufgenommen in deutschen Naturschutzgebieten. verfügbar als Tischkalender (DIN A5) und Wandkalender (DIN A4, A3, A2) Mehr Information, Ansicht und Bestellung ist hier zu finden.

Weiterlesen

Schilfbewohner mit Bart

Bartmeise Männchen

,Jetzt kann man sie wieder beobachten – die Bartmeisen. Die Männchen haben am Kopf einen breiten schwarzen Bartstreifen.  In Deutschland sind Bartmeisen recht selten. Sie benötigen ausgedehnte Schilfgebiete als Lebensraum. Im Frühling und Sommer ernähren sie sich von Insekten, sind meist im Schilf versteckt und für den Beobachter kaum sichtbar. Im Herbst und Winter klettern die Bartmeisen an den Halmen empor um Schilfsamen zu fressen.

Weiterlesen
1 2 3