Wintergäste – Meisen, Kleiber, Spechte und Co.

Die Winter sind für unsere heimische Vogelpopulation hart. Das natürliche Nahrungsangebot ist bei Schnee und Frost rar. Durch gezielte Fütterung kann der Mensch helfen die kalte Jahreszeit leichter zu überstehen. Die Vögel sind bald regelmäßige Gäste an der Futterstelle und verlieren mit der Zeit die Scheu vor den Menschen.

Das freut den Vogelfotografen. So kommt er näher an seine Motive heran. Durch geschickte Platzierung des Futters entstehen natürlich wirkende Fotos. Ganz ohne Tarnung gelingen jedoch auch an der Winterfütterung keine formatfüllenden Aufnahmen.